Title:

Allergien

Description:  Im Grunde ist eine Allergie nur eine überempfindliche Reaktion eines Menschen auf einen ganz bestimmten Stoff...
Author:Thomas Weingarten
deutsch
  
ISBN: 3000106510   ISBN: 3000106510   ISBN: 3000106510   ISBN: 3000106510 
 
|<< First     < Previous     Index     Next >     Last >>|
  Wir empfehlen:       
 

ALLERGIEN


  1. Symptome der Krankheit/Krankheitsverlauf.
  2. Übertragung/ Zwischenwirt / Wirt.
  3. Wieviel Menschen sterben jährlich an dieser Krankheit ???
  4. Wo ist diese Krankheit endemisch ???
  5. Welche Medikamente/Therapien/Impfungen sind bekannt ???
  6. Welche Methoden spielen neben medizinischen ebenfalls bei der Bekämpfung eine Rolle ???

1.)
Es gibt verschiedene Arten von Allergien. Im Grunde ist eine Allergie nur eine überempfindliche Reaktion eines Menschen auf einen ganz bestimmten Stoff. So gibt es zum Beispiel den Heuschnupfen. Der Heuschnupfen ist nicht etwa eine Allergie gegen Heu, sondern vielmehr gegen Pollen von blühende Gräsern, Bäumen, Blumen, Getreide und Sträuchern. Der Fachbegriff für den Heuschnupfen ist Pollinosis. Die Symptome dieser Krankheit sind offensichtlich.
Der Patient bekommt eine juckende Nase, welche zu einem Niesreiz führt und schließlich einen Niesanfall auslöst. Im wiederholten Falle führt dies bei Allergikern zu einer ständig verstopften Nase. Außerdem sind die Augen gerötet und jucken sehr stark. Manchmal treten die Augenbeschwerden aber auch einzeln auf und heißen dann allergische Bindehautentzündung.

Die Beschwerden des Heuschnupfenpatienten beginnen mit dem ersten Pollenflug im Frühjahr. Der Patient kann oft jahrelang an Heuschnupfen leiden bevor er dann Asthma bekommt.

Das Asthma tritt in den meisten Fällen anfallsweise auf. Bei einem solchen
Anfall verengen sich die Atemwege dann völlig. Man muß allerdings in ein allergisches und ein nicht - allergisches Asthma unterscheiden.

Das nicht – allergische Asthma , an dem die meisten Asthmatiker leiden, wird meistens durch einen Infekt oder Virus ausgelöst. Man spricht dann von einem infektbedingten oder Intrinsic- ( inneren ) Asthma. In der Kranken- geschichte solcher Patienten wird des öfteren berichtet, daß es irgendwann einmal zu einer besonders starken und lang anhaltenden Bronchitis gekommen ist, in deren Anschluß sich dann das Asthma entwickelt hat. Auch sich wiederholende Nasen-Nebenhöhleninfektionen können ein Asthma auslösen.

Das allergische Asthma , unter dem ungefähr jeder fünfte Asthmatiker leidet, wird durch eine allergische Reaktion in den großen Atemwegen ausgelößt. Dabei schwellen dann die Bronchialwege an und es wird ein zähes Sekret produziert. Dieses Sekret ist nur sehr schwer abzuhusten. Durch die Verengung der Atemwege hat der Patient Schwierigkeiten die eingeatmete Luft wieder auszuatmen. Dadurch bekommt der Asthmatiker dann Angst zu ersticken. Typisch ist auch die Verkrampfung der Muskulatur.
  
Asthma heilen. Allergien heilen 2. Frei von Cortison: Ein Selbsterfahrungsbericht
von Marcus Joachim Leyrer
Siehe auch:
Sonstige Artikel:
Bauen mit Glas. Tagung Baden-Baden, März 2000
Mathematik
Gesänge aus Taize: Auf dich vertrau ich
 
   
 
     
|<< First     < Previous     Index     Next >     Last >>| 

This web site is a part of the project StudyPaper.com.
We are grateful to Thomas Weingarten for contributing this article.

Back to the topic site:
StudyPaper.com/Startseite/Wissenschaft/Naturwissenschaften/Medizin/Krankheiten

External Links to this site are permitted without prior consent.
   
  deutsch  |  Set bookmark  |  Send a friend a link  |  Copyright ©  |  Impressum